WIE FUNKTIONIERT ES?

Die Einzelstunde

Eine Einzelstunde dauert 75 Minuten. Das Training findet hauptsächlich im Liegen statt, manchmal auch im Sitzen oder Stehen.

Die Sitzung beginnt mit einem Gespräch. Normalerweise etwa 10 Minuten.

Es folgt das Training über den Körper, bei dem auch Massage- und Berührungtechniken zum Einsatz kommen. Welche Form der Berührung angewandt wird, hängt davon ab, was Ihnen in diesem Moment am besten tut.

201309-ZSOMA1024-bauch

Es kann mehr in Richtung Entspannung gehen oder mehr in Richtung Körperschulung, wo sie zum Teil sehr aktiv sind und Ihre volle geistige und körperliche Mitarbeit gefordert ist.

Das ist Ihr Raum. Sie können sich darin frei fühlen, sich entfalten, sich ausdrücken, so wie Sie sich das sonst vielleicht nicht erlauben.

Am Ende, nachdem Sie sich ausgeruht haben, habe Sie mit Sicherheit viel über sich gelernt. Sie fühlen sich frisch und voll Energie oder Sie sehnen sich nach Ruhe und Erholung. Sie spüren sich und Ihren Körper, sie bekommen Appetit aufs Leben!

Der Prozess

Typischerweise arbeiten die Menschen, die zu Zsoma kommen, über längere Zeit an einem Thema. Man spricht dann von einem Prozess. Wie lange ein Prozess dauert ist höchst unterschiedlich und hängt sowohl vom Thema als auch von der Person ab. Ein Prozess kann manchmal in 5 oder 10 Stunden erfolgreich abgeschlossen werden. Manche Klienten lassen sich über Monate oder Jahre in einem oder mehreren Prozessen begleiten.

201309-ZSOMA1024-mittelpunkt

Wichtig sind Sie und Ihre Bedürfnisse. Ein Prozess kann sehr intensiv sein. Wir möchten Sie nicht überfordern oder zu sehr unter Druck setzen. Daher ist es uns besonders wichtig einen individuellen Zeitplan für jeden einzelnen Klienten zu erarbeiten. Jeder Mensch ist unterschiedlich und auch unterschiedlich in der Geschwindigkeit, in der Veränderung sinnvoll ist.

So wie man einen Baum nicht zwingen kann, schneller zu wachsen, kann man auch eine körperliche und geistige Veränderung nicht erzwingen. Entwicklung braucht ihre Zeit.

Sowohl einmalige oder unregelmäßige Sitzungen, als auch die Arbeit innerhalb eines Prozesses mit regelmäßigen Sitzungen sind sinnvoll. Es kommt auf Sie und Ihre Bedürfnisse an.